Wir, der Kunstkurs des 12. Jahrgangs, haben im ersten Semester zum Thema Konzeptkunst unsere Ideen eines inszenierten Raumes dargestellt.

Zuvor haben wir uns Inspirationen anhand einiger Beispiele von verschiedenen Künstlern, vor allem Thomas Demand, geholt. Thomas Demand ist Bildhauer und Fotograf und baut mit Hilfe von Papier und Karton bekannte Orte nach, um sie anschließend zu zerstören. Alle seine großformatigen Fotografien sind Zeugnisse dieser Orte.

Wir konnten unseren Vorstellungen bei der Ausführung freien Lauf lassen. Einige von uns ließen sich durch Themen aus anderen Fächern inspirieren. So bauten einige von uns die Gefängniszelle von Nelson Mandela oder ein Krankenhauszimmer nach. Auch das Zimmer einer Youtuberin und der Laufsteg von „Germany’s Next Topmodel“ wurden nachgestaltet.

Am Ende des Projektes war es spannend, die Ergebnisse der anderen zu sehen. Natürlich werden wir unsere Modelle nicht zerstören, sondern sie euch demnächst in der Schule präsentieren.

Teilen →