Vorstellung

Die Integrierte Gesamtschule Bad Salzdetfurth ist im Landkreis Hildesheim außerhalb der Stadt Hildesheim die einzige IGS. Sie ist besonders für Schülerinnen und Schüler des Hildesheimer Südkreises eine echte Alternative zu den umliegenden Oberschulen oder den Gymnasien und weiteren Schulen der Stadt.
Wohnortnah mit einer Busanbindung, die die Schule direkt anfährt, werden hier alle allgemeinbildenden Schulabschlüsse (Förderschulabschluss nach Klasse 9, Hauptschulabschluss nach Klasse 9, Hauptschulabschluss nach Klasse 10, Sekundarabschluss I – Realschulabschluss nach Klasse 10, Erweiterter Sekundarabschluss I nach Klasse 10, Fachholschulreife nach Klasse 12, Hochschulreife/Abitur nach Klasse 13) angeboten und während der Schullaufbahn sanfte Übergänge in verschiedene Fachleistungsniveaus geschaffen.
Integriert bedeutet, dass die Schülerinnen und Schüler als ganze Menschen angenommen und zunächst unabhängig von ihrem Leistungsvermögen in den einzelnen Fächern gemeinsam Unterrichtet werden. Später, wenn Fähigkeiten und individuelle Neigungen deutlich werden, findet der Unterricht in den Kernfächern auf grundlegendem und erweitertem Leistungsniveau statt.
Auch über die Wahl der Wahlpflichtkurse oder der Fremdsprache ist es an der IGS möglich, individuelle Neigungsschwerpunkte zu setzen.
Erfahrene und motivierte Kolleginnen und Kollegen unterstützen jeden Schüler einzeln und individuell.
In regelmäßigen Treffen tauschen sich Klassen- und Fachlehrer über den Leistungsstand und die Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler aus, planen in Jahrgangsteams gemeinsam Unterricht, Projekte und weitere Schulaktivitäten.

 

Grafische Übersicht der Jahrgängejahrgangsuebersicht

 

Profil

Die IGS Bad Salzdetfurth bietet mit einem Klassenlehrerteam (möglichst eine Lehrerin und ein Lehrer), Klassenpatinnen und -paten aus dem 6. Jahrgang und einer Kennenlernwoche der Klasse mit ihren Klassenlehrern zu Beginn des Schuljahres einen behutsamen Einstieg an der weiterführenden Schule.
Bereits ab der 6. Klasse kann eine der beiden modernen Fremdsprachen Französisch und Spanisch angewählt werden. Wer keine zweite Fremdsprache belegt, wählt aus dem üppigen Wahlpflichtangebot Kurse nach seinen Neigungen. Die IGS ist hierbei bemüht, den Interessen der Schülerschaft gerecht zu werden und bietet neben Hauswirtschaft zum Beispiel Darstellendes Spiel, Naturwissenschaften, Kunst, Informatik oder Sport an.
Ein gemeinsam mit der Universität Hildesheim ausgearbeitetes Berufsorientierungskonzept bildet einen weiteren Schwerpunkt. Bereits ab Klasse 5 machen sich Schülerinnen und Schüler im Unterricht Gedanken über ihre Berufswünsche. In Jahrgang 8 schnuppern sie zum ersten Mal im Rahmen der „BIT“ (Berufsinteressentage) die Luft der Berufswelt und absolvieren in Klasse 9 und 11 zwei Betriebspraktika. Dieses Konzept wird abgerundet durch Bewerbertrainings, die wir mit diversen Kooperationspartnern durchführen, Terminen bei den Berufsberaterinnen Frau Schnüll und Frau Reinmöller sowie durch Kontakte zu Betrieben im Landkreis und der Stadt Hildesheim.
Ein Schulwald in der Nähe der IGS Bad Salzdetfurth wird besonders von den unteren Klassen im Rahmen von Waldtagen, an denen naturkundliche und Team bildende Übungen im Mittelpunkt stehen, und dem naturwissenschaftlichen Unterricht als Ort der Begegnung mit der Natur erfahren.
Die gymnasiale Oberstufe besteht seit dem Jahr 2015. Das Abitur wurde erstmalig im Jahr 2018 an unserer Schule erfolgreich abgenommen. Die zukünftigen Abiturienten werden engmaschig von ihren Lehrern beraten und betreut. Das relativ kleine System in der Sekundarstufe II erlaubt es wirklich jeden Schüler einzeln wahrzunehmen und ihn auf dem Weg zur Allgemeinen Hochschulreife im ganz persönlichen vertrauensvollen Kontakt zu fördern.

Teilen →