Die IGS Bad Salzdetfurth liegt naturverbunden im Grünen oberhalb der Stadt.  Eine besondere Einrichtung der Schule ist seit 2009 der schuleigene Wald (ca. 1 ha groß), in den ein Bachlauf, ein kleiner Teich und einige Obstbäume mit einbezogen sind.

Hier werden Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klasse an die Natur herangeführt. Damit ermöglicht die IGS Bad Salzdetfurth allen Schülerinnen und Schülern spannende Beobachtungen und Aktivitäten in der Natur. Diese Erfahrungen sichern den Wissenserwerb und können die Motivation aufbauen, sich weiter mit dem Thema „Natur“ zu beschäftigen.

Die Schulstunden im Wald laufen größtenteils so ab, dass praktisches Handeln, emotionales und kognitives Lernen miteinander verbunden werden. Wenn die Kinder zum Beispiel mit Material den Aufbau eines Mischwaldes nachbilden, gehört das ebenso dazu, wie das Benennen der einzelnen Schichten und das Zuordnen von typischen Pflanzen und Tierarten zu den einzelnen Waldschichten.

Von der spielerischen Walderkundung (z.B. am Waldtag mit vielen Mitmachstationen) bis zum fachwissenschaftlich orientierten Arbeiten zu ökologischen Fragestellungen der Gewässergüte wird unser Schulwald vielfältig genutzt (z.B. auch in angebotenen Arbeitsgemeinschaften).

Teilen →