(Neuregelung aufwachsend ab dem Schuljahr 2016/17)

In Jahrgang 5 und 6 erhalten die Schülerinnen und Schüler an der IGS Bad Salzdetfurth einen Lernentwicklungsbericht (LEB) statt eines Notenzeugnisses. Der LEB wird ab dem Schuljahr 2016/17 neu gestaltet, sodass es für alle Fächer eine transparente Übersicht über die Fähigkeiten der Kinder auf einem Blatt gibt.

In den Jahrgängen 5 und 6 werden die Leistungen der Schülerinnen und Schüler in einer vierstufigen Skala bewertet. Zum einen stellen wir so genauer als mit Ziffernnoten dar, welche Kompetenzen die Lernenden in einem Fach schon gut erreicht wurden und welche nicht. Dieser Überblick ist aussagekräftiger als eine bloße Ziffernnote. Zum anderen erhalten die Schülerinnen und Schüler sehr wohl eine klare Einschätzung ihrer Leistung, wir vermeiden aber das Erteilen einer mangelhaften Bewertung für das ganze Fach, wenn Teile der fachlichen Leistung besser sind und als Motivation für die weitere Arbeit dienen können.

Bewertungsstufen:

bildschirmfoto-2016-10-12-um-21-50-47

Prozentuale Gewichtung:

bildschirmfoto-2016-10-12-um-21-50-57

In Jahrgang 7 und 8, wenn die innere Fachleistungsdifferenzierung einsetzt, erhalten die Schülerinnen und Schüler einen verkürzten Lernentwicklungsbericht, in dem Ziffernnoten erteilt werden und die Leistung in den Kernfächern zusätzlich in einer schriftlichen Beurteilung eingeschätzt wird.

bildschirmfoto-2016-10-12-um-21-51-08

An Jahrgang 9, wenn die äußere Fachleistungsdifferenzierung einsetzt, erhalten die Schülerinnen und Schüler reine Notenzeugnisse.

bildschirmfoto-2016-10-12-um-21-51-17

 

Ausweisung des Arbeits- und Sozialverhaltens im LEB (JG 5/6) und im verkürzten LEB (JG 7/8)

Das Arbeits- und Sozialverhalten wird im Lernentwicklungsbericht in JG 5/6 und im verkürzten Lernentwicklungsbericht 7/8 ausdifferenziert. Eine detaillierte Bewertung des Arbeits- und Sozialverhaltens mithilfe der Bewertungsskala a-e wird anhand mehrerer Bewertungskriterien vorgenommen. Dann folgt eine abschließende Gesamtwertung des Arbeits- und Sozialverhaltens.

Der Klassenlehrer gibt im Rahmen der Noteneintragungen einen Vorschlag für das Arbeits- und Sozialverhalten vor, dem sich Fachlehrer anschließen oder dem widersprechen können.

Arbeitsverhalten

bildschirmfoto-2016-10-12-um-21-51-30 

Sozialverhalten

bildschirmfoto-2016-10-12-um-21-51-39

Teilen →