In der Zeit vom 21.-25.03.22 waren Linus Winter und ich eine Woche mit dem Landtagsabgeordneten Herrn Brinkmann unterwegs.

Am Montag waren war zunächst im Büro von Herrn Brinkmann (SPD) in Sarstedt, der seit 2008 den Wahlkreis 22 Sarstedt-Bad Salzdetfurth im Niedersächsischen Landtag vertritt. Im Wahlkreisbüro haben wir uns umgeschaut und verschiedene Akten auf ihre Relevanz überprüft.

Von Dienstag bis Donnerstag waren wir dann bei einer Plenumssitzung im Landtag Hannover. Dort waren zwar die Sitze auf den Tribünen nicht sehr bequem, aber die Themen sehr interessant. Es wurde zum Beispiel sehr viel über den Ukrainekrieg und Hilfsmaßnahmen dazu gesprochen. Auch über ein Klimakonzept oder ein Gesetz für den niedersächsischen Nahverkehr beraten, eine flächendeckende Ärzteversorgung wurde ebenfalls besprochen. Es ist uns aufgefallen, dass auch Abgeordnete viel miteinander diskutieren und nicht nur das, sondern sogar streiten. Sie mussten oft zur Ordnung gerufen werden. Am Donnerstag hat uns Herr Brinkmann durch das gesamte Gebäude geführt. So konnten wir auch die Büros der Parteien sehen.

Im Landtag wird von 9.00 Uhr morgens bis abends 20.00 Uhr diskutiert. Man muss sich das so vorstellen, dass man sich Vorträge zu einem Thema anhört und das ist recht anstrengend und dann benötigt man schon eine Pause und darf auch jederzeit den Plenarsaal verlassen.

Wir haben aber immer gegen 12.00 Uhr eine Mittagspause gemacht und sind um 15.00 Uhr nachhause gefahren.

Die Hospitation bei Herrn Brinkmann hat uns gezeigt, dass die Arbeit von Politiker*innen deutlich komplizierter und anstrengender ist, als es von außen wirkt.

Onno Arthur Ingber & Linus Winter

Teilen →