Das Unangenehme mit dem Angenehmen verbinden – getreu diesem Motto gestalteten Schülerinnen und Schüler am Freitag, unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen, ihre eigenen Masken in der Notbetreuung. Das Tragen der Behelfsmasken ist seit einigen Wochen Teil unseres (Schul-) Alltags und wird es wohl auch noch eine ganze Weile bleiben – Wieso dann nicht ein modisches Statement setzen? Das dachten sich auch die Schülerinnen und Schüler in der Notbetreuung und planten mit viel kreativem Engagement ihre neuen Lieblingsmasken. Von bunten Kawaii-Designs bis hin zu stilvollen Designerlogos ist alles dabei, um den Herausforderungen der aktuellen Situation fröhlich, bunt, kreativ und vor allem positiv gestimmt entgegenzutreten. Mithilfe von Schablonen, Textilmarkern und ganz viel Kreativität wurden die Ideen anschließend auf die „Blankomasken“ übertragen und die Ergebnisse können sich doch wirklich sehen lassen, oder?

Teilen →