Seit geraumer Zeit bewegen die Asylsuchenden nicht nur Deutschland, sondern auch die IGS Bad Salzdetfurth. Dies haben unterschiedliche Aktionen in den letzten Monaten gezeigt, z.B. zum Thema ,,Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ oder die Einladung von Flüchtlingen in den Unterricht einer elften Klasse.

Nach den Herbstferien haben sich Schülerinnen und Schüler des 10. Jahrgangs zu der Durchführung zweier ,,Wochen der guten Taten“ entschlossen. In einem Zeitraum von zwei Schulwochen haben die Schülerinnen und Schüler in der IGS-Mensa Hygieneartikel, Kleidungsstücke, Lebensmittel und sonstige Utensilien gesammelt. Schüler, Lehrer und Mitarbeiter der Schule haben diese Sammlung zahlreich unterstützt. An manchen Tagen haben die Schülerinnen und Schüler auch Muffins gegen eine Spende angeboten. So konnten nicht nur 15 große Kartons gefüllt werden, sondern auch rund 235 Euro an Barspenden eingenommen werden.

Am Dienstagvormittag, den 01. Dezember 2015, war es dann soweit: Zwei Mitarbeiter des Guten Hirten haben sich auf den Weg von Hildesheim nach Bad Salzdetfurth gemacht, um die Sachspenden abzuholen und zeigten sich sehr erfreut über die vielen Kartons. Die Schülerinnen und Schüler hoffen, dass sie mit ihrem Engagement einen kleinen Beitrag auf ein besseres Leben für die Flüchtlinge leisten konnten.

Text: Herr Stelzer

Teilen →