Zur offiziellen Eröffnung der Wanderausstellung ,,abgestempelt – Judenfeindliche Postkarten“, zu der die Schülervertretung der IGS Bad Salzdetfurth eingeladen hatte, kamen zahlreiche interessierte Gäste aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft. Herr Schardinel begrüßte die Gäste im Namen der Schulleitung in der IGS-Mensa, anschließend gab Herr Bruna umfangreiche Informationen zur Wanderausstellung und referierte zum Thema NS-Vergangenheit am Beispiel des Pfarrers Joseph Müller in Groß Düngen. Einen heutigen Bezug zum Thema ,,abgestempelt“ wurde durch einen Beitrag eines ausländischen Schülers aufgezeigt, welcher Ungleichbehandlungen im Alltag exemplarisch aufzeigte. Der Impulsvortrag von Herrn Bruna führte zu weiteren Beiträgen und Diskussionsanlässen aus dem Publikum. Im Anschluss wurde die Wanderausstellung im Schüleraufenthaltsbereich besucht, um so einen vertiefenden Einblick über die Diffamierung und das Ausmaß judenfeindlicher Postkartenmotive zu erhalten.

Teilen →