In Jahrgang 8 wird jetzt neben Englisch und Mathematik auch Deutsch in einer inneren Fachleistungsdifferenzierung unterrichtet. Am Ende von Jahrgang 8 erhalten die Schüler dann zum erstmals Notenzeugnisse statt der Berichtszeugnisse, die noch um kurze Lernentwicklungsberichte ergänzt werden. Im Herbst, kurz nach Schuljahresbeginn steht die zweite Klassenreise an.

Ein besonderer Schwerpunkt im 8. Jahrgang liegt auf weiteren berufsorientierende Maßnahmen.
In den Berufsinteressentagen sammeln die Schüler/innen in einem oder mehreren Betrieben ihrer Wahl ihre ersten Erfahrungen in der Arbeitswelt. Zusätzlich erkundet jede Klasse einen Betrieb, um Organisations- und Betriebsabläufe eines bestimmten Betriebes einmal näher kennen zu lernen. Im 8. Jahrgang beginnt auch die enge Zusammenarbeit mit dem Berufsinformationszentrum (kurz BIZ). Alle Klassen besuchen das BIZ und werden dort von unserer ständigen Ansprechpartnerin im BIZ, Frau Kathrin Schnüll, in die „Geheimnisse“ der Berufswahl und Ausbildungsplatzsuche eingeweiht. Am Ende des 8. Jahrgangs nehmen schließlich noch alle Schüler/innen am Projekt „Startschuss Berufswahl“ teil. Bei diesem Projekt im BIZ werden die Schüler dabei getestet, in welchen Bereichen ihre Stärken liegen und für welche Berufsbereiche sie somit bei der späteren Berufswahl gut geeignet sind. Diese Daten und Ergebnisse werden dann in vertraulichen Gesprächen mit den Schüler/innen und auf Wunsch auch später mit den Eltern  besprochen.

Teilen →