Nachdem die Teilnehmer der Wald-AG und freiwillige Helfer aus der Klasse 6c im November im Wald am Ortberg mit dem mobilen Sägewerk 88 Eichenbretter und 40 Kanthölzer aus Eichen- und Robinienstämmen gesägt hatten, stand nach dem Abklingen der kalten Temperaturen der Transport des Holzes in den Wehrstedter Schulwald an.
Möglich wurde das durch die Unterstützung des ehemaligen Kollegen Rudolf Beuermann, der dafür seinen Anhänger und seine Zeit zur Verfügung stellte.
Durch den tatkräftigen Einsatz aller Helfer gelang es nach 10 Fahrten, die Holzbretter für den Zaunbau am Teich umzulagern.
Nun folgt mit Unterstützung einiger Eltern der Zaunbau, für den bereits die Pläne vorliegen.

Teilen →